Bereit für das Ungewisse!

Jetzt ist alles geplant. Ich habe mir das Flugticket besorgt, die Wohnung gekündigt, meine Möbel über Kleinanzeigen Berlin verscherbelt und den Nebenjob gekündigt. Ich hab mich quasi von allen Sachen getrennt, die mit mir zu tun haben und die ich auf eine Reise nicht mitnehmen kann. Den Rest, den ich nicht mehr verkaufen konnte, habe ich verschenkt oder auf den Sperrmüll gestellt. Nun bin ich frei wie ein Vogel. Das Gefühl ist unbeschreiblich. Ganz ehrlich, einige Verluste taten ganz schön weh und bei anderen hatte ich nur ein Gefühl der Freiheit. Ein Freund meinte zu mir, man muss loslassen können, denn alles, was ich besitzen würde, mache mich eh nicht aus. Das sind nur Dinge, die ich irgendwann wieder anhäufen kann, wenn ich es möchte. Nun bin ich ohne Besitz. Mir gehört nichts mehr, außer ein paar Bücher, die ich bei meinen Eltern im Keller deponiert habe, meine Klamotten, die ich auf die Reise mitnehme und meinem Rucksack. Morgen ziehe ich aus meiner Wohnung aus und die restlichen Tage werde ich noch bei meinen Eltern verbringen. Auf zu den Ufern.

17.6.11 11:27

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen